+49 (0)5205 - 307381
Kundenberatung: +49 (0)5205-307381

Kindergeburtstag draußen feiern: Spielideen

Kindergeburtstag draußenEgal, ob im Winter, Sommer oder Frühling: Kinder lieben es, draußen herumzutoben. Eine Geburtstagsparty im Freien sorgt deshalb garantiert für Spaß und Begeisterung bei den Kleinen. Sie benötigen noch ein bisschen Inspiration für die Planung? Dann lesen Sie weiter: In diesem Beitrag präsentieren wir die schönsten Ideen für den Kindergeburtstag im Garten – von der Dekoration über die Verpflegung bis zu den besten Spielen für draußen.

Quer durch alle Jahreszeiten

Eine Gartenfeier bei sommerlich warmem Wetter ist natürlich der Hit!

Aber auch wenn das Kind in einer anderen Jahreszeit Geburtstag hat, heißt das nicht, dass es auf eine Party im Freien verzichten muss. Allerdings eignen sich je nach Jahreszeit unterschiedliche Aktivitäten:

Sommerlicher Geburtstag im Garten

Wenn im Juni, Juli und August die Sonne herunterbrennt – dann sind Wasserspiele bei einem Kindergeburtstag draußen hoch im Kurs!

Für kleinere Kinder können Sie einfach ein Planschbecken aufstellen, bei größeren sorgt eine Wasserbomben-Schlacht sicherlich für Jubel. Oder wie wäre es mit einem Spritzpistolen-Duell?

Tipp: Im Hochsommer sollten sich die Kinder nicht in der prallen Mittagssonne aufhalten, sonst droht die Gefahr der Überhitzung. Legen Sie die Feier daher in den späteren Nachmittag. Ein faltbarer Pavillon spendet Schatten und bietet zusätzlichen Sonnenschutz.

Die Herbstparty im Freien

Herbstkinder können ebenfalls wunderbar draußen feiern! Einfach etwas wärmere Kleidung anziehen und los geht es ins Freie! Herbstliche Aktivitäten wie Drachen steigen oder Kastanien sammeln eignen sich wunderbar als Party-Programm. Und statt der Wasserschlacht macht man einfach eine Blätter-Schlacht!

Ein kleiner Wermutstropfen im Herbst ist allerdings das Wetter: Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass trübes Herbstwetter der Gartenparty einen Strich durch die Rechnung macht. Planen Sie deshalb unbedingt ein Alternativprogramm ein – oder setzen Sie auf ein wind- und wasserdichtes Partyzelt.

Kindergeburtstag im Winter draußen feiern

Der Geburtstag fällt in die kalte Jahreszeit? Kein Grund, drinnen zu bleiben! Mit der richtigen Kleidung kann man den Kindergeburtstag auch im Winter draußen feiern. Welches Kind liebt es nicht, im Schnee zu spielen?

Packen Sie also die Kinder warm ein und veranstalten Sie ein Schneeball-Zielwerfen, eine Schneeballschlacht oder bauen Sie gemeinsam ein Prinzessin-Elsa-Schneeschloss. Bei guter Schneelage können Sie gemeinsam Schlittenfahren gehen – beste Unterhaltung garantiert!

Nach dem Freiluft-Spaß versammeln sich die Kids mit roten Bäckchen zuhause und wärmen sich an heißem Kakao und Kuchen. Und weil es jetzt so früh dunkel wird, lässt sich mit Lampions und Leuchtstäbchen eine fantastische Stimmung zaubern.

schatzsuche-im-freien

Endlich wieder raus: Kinder-Gartenparty im Frühling

Wenn die Tage länger werden und die ersten grünen Knospen zu sehen sind – dann kribbelt es auch kleinen Geburtstagskindern in den Fingern. Bei einer Party im Freien kann sich die Rasselbande so richtig austoben und angestaute Winter-Energie loswerden.

Ein weiterer Bonus: Im Frühling gibt es in der Natur jede Menge zu entdecken! Veranstalten Sie doch eine Natur-Schatzsuche oder stellen Sie die ganze Party unter ein „natürliches“ Motto: Besonders süß ist zum Beispiel eine Schmetterlings-, Marienkäfer- oder Blumenparty.

Aber Achtung: Die Matsch-Gefahr ist jetzt sehr hoch. Stellen Sie also sicher, dass die kleinen Gäste nicht im Sonntagskleidchen erscheinen.

Kindergeburtstag draußen feiern: Checkliste

Verpflegung, Spiele, Geschenke – bei der Vorbereitung einer Kinderparty ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Damit der nächste Outdoor-Geburtstag ein voller Erfolg wird, gibt es hier eine kompakte Checkliste:

  • Einladung verschicken und den Eltern mitteilen: Was machen die Kinder auf der Party? Welche Kleidung ist dazu notwendig? Brauchen die Kinder Sonnenschutz?
  • Ein paar passende Spiele wählen: Dabei auf das Alter der Kinder eingehen und das Geburtstagskind nach Lieblingsspielen fragen.
  • Die Jahreszeit berücksichtigen: Eventuell eine Schlechtwetter-Alternative einplanen bzw. starke Sommerhitze vermeiden.
  • Einige Snacks vorbereiten, die man draußen essen kann: Am besten eignet sich dazu Finger-Food, aber auch Grillen ist eine spannende Option.
  • Den Garten fröhlich-bunt dekorieren: Luftballons, Süßigkeiten und Girlanden sind auf der Kinderparty fast ein Muss!
  • Notfall-Utensilien bereithalten: Vom Pflaster für aufgeschlagene Knie über den feuchten Lappen bis zur Wechselkleidung – mit Kindern sollte man Missgeschicke einkalkulieren.
  • Erinnerungsfotos machen: In dem ganzen Trubel nicht auf Fotos vergessen. So kann sich Ihr Kind immer an den schönen Tag zurückerinnern.

Kindergeburtstag: Die besten Spiele für draußen

Der große Vorteil der Gartenparty: Sie brauchen keine aufwendigen Attraktionen wie Kasperltheater oder Zauberer. Bereiten Sie einfach ein paar lustige Spiele vor und die Kinder sind für einige Stunden bestens unterhalten! Wir haben deshalb eine kleine Sammlung an Spielen für den Kindergeburtstag draußen zusammengestellt.

Tipp: Schreiben Sie auf die Einladung, welche Aktivitäten geplant sind – und welche Kleidung die Kinder benötigen! Vor allem in den Sommermonaten sollten Sie einen Hinweis auf Sonnenschutz nicht vergessen.

Spiele für 4- bis 6-Jährige

Fang den König

  • Für 5-15 Kinder

Ein Kind ist der König und erhält eine selbstgebastelte Krone oder einen Hut. Der „König“ macht vor, wie sich alle Kinder fortbewegen müssen: zum Beispiel auf allen Vieren, hüpfend, auf Zehenspitzen, galoppierend wie ein Pferd usw. Die anderen Kinder müssen nun versuchen, den König zu fangen, indem sie sich wie vorgegeben bewegen. Jenes Kind, das den König fängt, darf der nächste König sein.

Tastspiel mit den Füßen

  • Für jede Gruppengröße

Ein etwas ruhigeres Spiel für zwischendurch: Bereiten Sie Eimer mit verschiedenen Materialien vor, zum Beispiel Sand, Kastanien, Rindenmulch, Wasser oder Blätter. Verbinden Sie den Kindern die Augen und stellen Sie einen Eimer vor jedes Kind. Nun müssen die Kinder barfuß ertasten, was sich in dem Eimer befindet.

Spiele für 6- bis 10-Jährige

Luftballon-Tennis

  • 6-20 Kinder

Markieren Sie ein Spielfeld mit zwei Hälfte und einer deutlich sichtbaren Mittellinie. Für eine etwas schwierigere Variante spannen Sie in ca. 1 Meter Höhe eine Schnur in der Mitte. Teilen Sie die Kinder in zwei Mannschaften. Die beiden Teams müssen den Luftballon in das jeweils andere Feld spielen. Wenn der Ballon im Feld den Boden berührt, gibt es einen Punkt für die andere Mannschaft.

Staffelläufe

  • 8-20 Kinder

Bilden Sie mehrere gleich große Teams aus jeweils 4-5 Kindern. Die Mannschaften treten nun bei verschiedenen Staffelläufen gegeneinander an. Besonders witzig wird es mit ausgefallenen und kreativen Bewegungsarten – zum Beispiel: Dreibeinlauf, Eierlauf, Schildkrötenlauf (auf allen Vieren einen Wäschekorb auf dem Rücken transportieren), Lauf mit Becherstelzen, Lauf in Erwachsenenkleidern und vieles mehr.

Gegen Wind und Wetter gewappnet: Kindergeburtstag im Partyzelt

trennwand

Draußen feiern ist herrlich, allerdings ist man stark vom Wetter abhängig. Gerade bei vielen Gästen kann das rasch zum Problem werden, wenn die Wohnung zu klein ist. Hier ist ein Partyzelt eine sinnvolle Alternative: Egal, ob Regen oder Hitze – die Party kann auf jeden Fall steigen!

Wer öfters im Garten feiert, sollte über ein flexibles Kombizelt nachdenken: Es eignet sich für eine kleine Kinderfeier genauso gut wie für die ausgelassene 18er-Party eines Teenagers. Je nach Anzahl der Gäste lässt sich das Zelt in verschiedenen Größen aufbauen. Kein Problem also, wenn bei Erstkommunion oder Konfirmation die gesamte Verwandtschaft anreist: Das Kombizelt bietet Platz für alle.

Tipp: Eine Trennwand im Zelt kann für den Kindergeburtstag sehr praktisch sein. Dahinter lässt sich zum Beispiel die Überraschung für das Geburtstagskind vorbereiten. Oder man stellt einen Tisch auf, lässt die Trennwand zur Hälfte herunter und führt ein lustiges Kasperltheater auf.

Die schönsten Deko-Ideen für die Kinder-Gartenparty

Den Kindergeburtstag im Garten feiern – da ist lustige Dekoration natürlich ein Muss! Bei einer Gartenparty für Kinder darf es so richtig farbenfroh sein, aber auch pfiffige Figuren und Tiere sind immer gern gesehen.

Bevor Sie die Deko planen, sollten Sie entscheiden, ob das Fest unter einem bestimmten Motto stehen soll. Dann richtet sich die Dekoration natürlich nach dem vorgegebenen Motto.

Ganz unabhängig vom Thema gibt es ein paar Utensilien, die bei keiner Kinderparty fehlen dürfen. Mit diesen Details wird aus Ihrem Garten eine fröhliche Party-Location:

  • Luftballons: Der Kindergeburtstags-Klassiker schlechthin – und auch super geeignet für Spiele. Wer mag, leiht sich eine Helium-Flasche und bläst Gasballons auf. Diese kann man dann mit den Kindern gemeinsam steigen lassen.
  • Wimpelkette: Ebenfalls eine einfache, aber wirkungsvolle Deko-Idee. Wimpelketten lassen sich ganz leicht selbst machen, indem man Dreiecke aus Papier ausschneidet und auf eine Schnur fädelt.
  • Lampions: Besonders wirkungsvoll, wenn die Kinder etwas älter sind und die Feier in den Abend hineingeht.
  • Süße „Früchtchen“ am Baum: Bei Kindern ist essbare Deko immer gern gesehen! Hängen Sie zum Beispiel kleine Süßigkeiten auf einen Busch oder Baum.
  • Willkommens-Girlande: Am Garteneingang macht sich eine große Girlande besonders gut und zeigt den Gästen, dass sie am richtigen Ort sind.

 

Wenn Sie im Garten essen, dann lässt sich auch der Tisch hübsch dekorieren. Legen Sie als Basis eine Papiertischdecke aus, auf die die Kinder kleckern dürfen. Mit bunten Papierbechern, Servietten und Trinkhalmen ist der Party-Look perfekt! Auf den Platz von jedem Kind können Sie ein kleines Mitgebsel legen, beispielsweise ein Säckchen mit Süßigkeiten oder Seifenblasen.

Leckere Snacks für den Kindergeburtstag im Garten

gemusesticksSpielen an der frischen Luft macht Appetit – da kommen schmackhafte Party-Snacks gerade recht! Beim Kindergeburtstag im Garten ist Finger-Food besonders praktisch, vor allem wenn kein Tisch zur Verfügung steht.

Ein paar Ideen für die Verköstigung der hungrigen Meute:

  • Kleine Pizzabrötchen
  • Hackfleischbällen
  • Würstchen im Schlafrock
  • Karotten-, Paprika- oder Gurkensticks
  • Tomaten-Mozzarella-Spießchen
  • Kartoffelspalten
  • Hähnchen-Nuggets

 

Bei warmem Wetter können Sie auch einfach ein Picknick veranstalten: Decke auf dem Boden ausbreiten, Servietten verteilen und fertig!

Für etwas größere Kinder ist Grillen am Lagerfeuer immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Bei Stockbrot, Würstchen und Kartoffelsalat schlagen Kinderherzen höher, als Nachtisch können Sie Marshmallows rösten. Da das offene Feuer zahlreiche Gefahren birgt, benötigen Sie hier aber entsprechend viele Aufsichtspersonen.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Kinder genügend trinken! Gerade bei Hitze und Bewegung brauchen die Kleinen viel Flüssigkeit. Servieren Sie zum Beispiel verdünnten Fruchtsaft, selbst gemachten Eistee oder eine Kinder-Bowle – gesund und lecker gleichermaßen!

Schatzsuche am Kindergeburtstag – knifflige Aufgaben für draußen

Eine Schatzsuche ist ein wahrer Kinderparty-Klassiker und verspricht Spaß und Spannung! Gerade bei einer Feier mit Abenteuer-Motto (zum Beispiel Piraten, Detektive, Ritter oder Naturforscher) passt die Schatzsuche optimal dazu.

Am Beginn der Schatzsuche steht oft eine „alte“ Schatzkarte oder ein „alter“ Brief: Dazu brennt man die Ränder von einem Blatt Papier mit einer Kerze an und verreibt anschließend noch den Ruß auf dem Papier. Für die verschiedenen Aufgaben kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die Kunst ist es dabei, dass die Aufgaben altersgemäß und weder zu schwer noch zu leicht sind.

Zur ersten Inspiration hier ein paar beliebte Aufgaben für kleine Schatzjäger:

  • Schatzkarte lesen: Zeichnen Sie eine kleine Karte mit wichtigen Merkmalen aus der Umgebung. Markieren Sie den Zielort mit einem kleinen Kreuz. Die Kinder müssen das Ziel nun mithilfe der Karte finden.
  • Puzzleteile zusammensetzen: An jeder Station der Schatzsuche finden die Teilnehmer ein anderes Puzzlestück. Am Schluss ergibt sich aus dem Puzzle der Hinweis auf den Schatz.
  • Foto finden: Ein Foto von einem Baum, einer Haustür oder Ähnlichem dient als Hinweis auf das nächste Versteck.
  • Wegbeschreibung: Eine Beschreibung in Worten führt zur nächsten Station, beispielsweise: „Geht 20 Schritte nach Westen, biegt danach links ab und überquert die kleine Brücke.“
  • Gegenstände sammeln: Die Schatzsucher müssen bestimmte Dinge (etwa Tannenzapfen oder Bucheckern) sammeln und dem Spielleiter bringen. Im Gegenzug erhalten Sie den nächsten Hinweis.
  • Spuren verfolgen: Kreidezeichen, Kreppbänder oder kleine Stöcke weisen den Weg zur nächsten Station.
  • Geheimschrift entschlüsseln: Die Kinder finden bei einer Station eine Botschaft in Geheimschrift, bei einer anderen dann den Schlüssel. Das kann zum Beispiel ein verschobenes Alphabet sein oder eine Liste mit Hieroglyphen, welche bestimmten Buchstaben entsprechen.
  • GPS-Daten suchen: Für ältere Kinder kann man GPS-Daten (wie beim Geocaching) angeben, die diese dann mit einem Smartphone suchen müssen.

 

Und am Allerwichtigsten: Am Schluss der strapaziösen Reise wartet ein wertvoller „Schatz“ auf die Abenteurer, der aus Schoko-Talern und anderen Süßigkeiten besteht.

Geburtstage draußen – immer ein Highlight

Ob Abenteuer-Schatzsuche, Gartenparty oder Parkpicknick: An der frischen Luft zu feiern ist fast immer eine gute Idee, denn es macht einfach Laune. Und mit ein paar witzigen Spielen und kindgerechtem Finger-Food kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Und nach der Party haben Sie sich ein paar entspannende Stunden redlich verdient – so ein Kindergeburtstag beansprucht schließlich ganz schön viele elterliche Nerven!

 


Bildquellen: Titelbild / Bild 1 © Robert Kneschke - stock.adobe.com; Bild 2 © Sergey Novikov - stock.adobe.com; Bild 4 © Isabelle - stock.adobe.com; 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.