Aufbauanleitung für Ihr Partyzelt und Pavillon

Zeltaufbau-0

Das A und O im Umgang mit Festzelten ist der richtige Aufbau. Wer noch niemals ein Partyzelt aufgebaut hat, ist vielleicht ein wenig besorgt, es nicht richtig hinzubekommen. Aber keine Angst, ein solches Zelt aufzubauen ist im Grunde gar nicht so schwierig. Wer sich stets an die Aufbauanleitung hält, kann eigentlich nicht viel falsch machen. Hier leiten wir Sie Schritt für Schritt durch unsere Partyzelt-Aufbauanleitung, damit auch bestimmt nichts schiefgeht!

Partyzelt aufbauen: Dauer und empfohlene Personenanzahl

Wie lange dauert es eigentlich, bis ein Partyzelt aufgestellt ist? Das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Dafür ist einerseits entscheidend, wie viele Zusatzelemente zum Einsatz kommen, also extra Verstrebungen, spezielles Zubehör und Ähnliches. Doch am meisten kommt es wohl darauf an, wie groß das Zelt ist und wie viele Personen bei der Montage mithelfen.

Wie lange dauert ein Partyzeltaufbau?

Prinzipiell gilt: Je größer das Zelt ist, desto länger dauert es in der Regel, es aufzubauen. Während kleine Zelte nur etwa 45 Minuten in Anspruch nehmen, kann es bei größeren Zelten schon vorkommen, dass es 1,5 – 2 Stunden dauert, bis das Zelt steht. Was das nun konkret für Ihr Partyzelt heißt, können Sie unserer Tabelle entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich hier nur um ungefähre Angaben handelt.

Größe des Partyzeltes

Dauer des Aufbaus

klein: 3x3 – 4x6 Meter

ca. 45 Minuten

mittel: 4x8 – 5x10 Meter

1-1,5 Stunden

groß: 6x6 – 6x12 Meter

1,5-2 Stunden

Wie viele Personen sind nötig, um ein Partyzelt aufzubauen?

Wenn sich mehrere fleißige Helfer für die Montage finden, geht sie nicht nur leichter von der Hand, sondern das Partyzelt ist natürlich auch schneller einsatzbereit. Das ist jedoch kein Muss. In dieser Tabelle zeigen wir Ihnen, welche Personenanzahl wir jeweils für kleine, mittlere oder große Zelte empfehlen.

Größe des Partyzeltes

Anzahl der Personen

klein: 3x3 – 4x6 Meter

Mindestens 2 Personen

mittel bis groß: 4x8 – 6x8 Meter

Etwa 3-4 Personen

sehr groß: 6x10 – 6x12 Meter

Etwa 4-5 Personen

 

Partyzelt aufbauen in sechs Schritten

Damit sich die Montage Ihres Zeltes nicht unnötig umständlich gestaltet, haben wir hier für Sie eine Aufbauanleitung für ein Partyzelt zusammengestellt. Welche Größe das Zelt dabei hat, ist egal, denn die Anleitung funktioniert für kleine ebenso wie für große Partyzelte. In nur sechs einfachen Schritten bringen Sie Ihr Partyzelt so zum Stehen.

4-Dachgestange-sortieren1. Einen geeigneten Platz suchen

Damit das Partyzelt einen guten Stand hat, ist es wichtig, es auf einer ebenen Fläche aufzubauen, deren Umkreis groß genug ist. Planen Sie schon vorher, wie das Zelt ausgerichtet werden soll. Überlegen Sie sich, wo die Eingänge hinkommen und ob das Zelt lieber schattig oder in der Sonne stehen soll.

2. Auspacken und vorsortieren

Packen Sie nun alle Einzelteile des Zeltes aus den jeweiligen Verpackungen und sortieren Sie diese gleich vor.

Achten Sie dafür einfach auf die Kennzeichnungen, denn die Teile sind mit Nummern und Buchstaben versehen. Vergleichen Sie mit der Aufbauanleitung und kontrollieren Sie, ob auch alle Teile vorhanden sind und nichts fehlt!

2-Dachgestaenge-zusammen-bauen

3. Das Dach aufbauen

Legen Sie das Gestänge erst einmal so auf den Boden, wie es später zusammengesteckt werden soll. Die beigelegte Aufbauanleitung für das Partyzelt gibt Ihnen darüber Auskunft.

Dann geht es auch schon an den eigentlichen Partyzeltaufbau! Dabei wird zuerst das Dach errichtet, also quasi von oben nach unten gebaut. Dadurch muss nicht mühsam in die Höhe gearbeitet werden, was den Aufbau gleich viel einfacher macht.

Stecken Sie also die Stangen und Verbinder zusammen, sodass das Dachgerüst steht. Sollte eine Dachverstärkung im Lieferumgang enthalten sein, so wird diese auch in diesem Schritt mit montiert.

Jetzt kommt die Dachplane an die Reihe. Halten Sie die Dachplane an den Ecken fest und legen Sie sie über das fertig zusammengesteckte Dachgestänge. Ziehen Sie die Plane straff und fertig ist das Dach!

4. Restliches Zeltgestänge dazu stecken

3-Dachgestaenge-mit-PlaneNun geht es daran, das seitliche Gestänge des Zeltes aufzubauen, damit das Partyzelt stehen kann. Heben Sie dazu eine Seite des Dachs an und stecken Sie die Zeltbeine in die dafür vorgesehenen Öffnungen. Kleiner Tipp. Jetzt können Sie schon unter das Dachgestänge gehen und die Plane mit den beigefügten Gummilaschen befestigen. Danach heben Sie die andere Seite an. Die Dachschals werden mithilfe der dafür vorgesehenen Haken an den Stangenbeinen befestigt. Jetzt können Sie außerdem etwaige Zusatzverstrebungen im Bodenbereich zusammenstecken und festschrauben.

5. Seitenwände und Giebelteile einhängen

Schließlich können die Seitenteile des Partyzeltes angebracht werden. Dazu muss die jeweilige Seite nur mit einer Gummischlaufe am Gestänge und an den Ösen der Dachplane fest gemacht werden. Dazu wickeln Sie die Gummischlaufen um das Gestänge, achten darauf, dass sie in die jeweiligen Öffnungen passen und stecken dann die Kugel durch die eigene Schlaufe. Nun noch festziehen – fertig!

Wie viele der Seitenteile Sie dabei verwenden bzw. ob Sie Ihr Zelt lieber offen oder ganz geschlossen haben möchten, bleibt vollkommen Ihnen überlassen! Wenn es einmal schnell gehen muss, können die Seiten ja auch ganz leicht ein- oder abgehängt werden.

6. Zelt verankern

Zum Schluss wird das Partyzelt noch gut im Erdboden verankert, damit es trotz möglicher Böen sicher standhält. Dazu befestigen Sie es mithilfe der Erdnägel an den jeweiligen Stellen einfach direkt im Boden. Dann können Sie noch Abspannseile seitlich am Gestänge anbringen und im Boden festmachen. Konsultieren Sie dafür ebenfalls am besten die Aufbauanleitung des Partyzeltes.

Nach der Feier: Abbau des Partyzeltes

Die Feier ist gut über die Runden gegangen und das Partyzelt hat verlässlich seinen Beitrag dazu geleistet. Nun gilt es, das Zelt wieder zu verstauen, damit es für die nächste Feier wieder startklar ist. Vor dem Abbau sollten Sie allerdings nicht vergessen, das Zelt zu reinigen!

Danach können Sie es einfach in umgekehrter Reihenfolge wieder abbauen, das heißt: Erst die Seitenteile abnehmen, dann das seitliche Gestänge abbauen und zusammenlegen, nun die Dachplane entfernen und zu guter Letzt noch das Dachgestänge auseinandernehmen. Schön sauber und trocken wird alles dann am besten in eine handliche Tragetasche gepackt und weggeräumt.

Aufbauanleitung Pavillon: so geht’s

4-Faltpavillon_klappbar

Die Montage eines Faltpavillons ist dank der speziellen Bauart besonders einfach. Wollen Sie einen Faltpavillon aufbauen, sollten Sie sich aber trotzdem immer an die jeweilige Anleitung halten. Doch wir können Sie beruhigen: Die Aufbauanleitung eines Pavillons 3x6 m unterscheidet sich im Prinzip nicht von der Aufbauanleitung eines Pavillons 6x3 m:

  1. Stellen Sie die Tasche mit dem Pavillon aufrecht hin und nehmen das Gestänge heraus
  2. Ziehen Sie nun das Gestänge etwas auseinander.
  3. Nun legen sie die Dachplane auf das Gestänge. Befestigen es an den Ecken und ziehen das Gestell komplett auseinander.
  4. An den Beinen können Sie nun individuell einstellen, wie hoch das Gestänge sein soll und es sichern, damit es nicht wieder nach unten rutscht.
  5. Wenn Sie möchten, können Sie jetzt noch ein oder mehrere Seitenwände einhängen.

Tipp: Von Zugseilen über Zeltgewichte gibt es noch viele andere Möglichkeiten, um den Pavillon zu befestigen.

Abschließende Tipps zum Zeltaufbau

So einfach kann es sein, ein Partyzelt aufzubauen bzw. einen Pavillon aufzustellen. Damit Ihr Zelt seinen Zweck auch ordnungsgemäß erfüllt, haben wir hier noch ein paar Tipps für Sie, auf die es besonders zu achten gilt:

  • Lesen Sie sich vor dem Aufbau des Partyzeltes alle Warn- und Aufbauhinweise sorgfältig durch, um für alles Wichtige gerüstet zu sein.
  • Bauen Sie das Zelt nur bei guten Wetterbedingungen auf. Bei Sturm oder Schneefall empfehlen wir Ihnen, das Zelt schnell abzubauen.
  • Beginnen Sie früh genug mit dem Aufbau.
  • Halten Sie sich stets an die Aufbauanleitung!
  • Gehen Sie behutsam bei dem Auf und Abbau mit dem Zelt um, um Beschädigungen zu vermeiden
  • Kontrollieren Sie beim Abbau, ob noch alle Einzelteile vorhanden sind.
  • Bauen Sie das Zelt erst ab, wenn es absolut sauber und trocken ist.
     

Sie werden sehen, wenn Sie sich genügend Zeit lassen, ausreichend motivierte Helfer um sich haben und sich beim Partyzelt-Aufbauen stets an die Anleitung halten, ist das Zelt im Nu aufgebaut und einsatzbereit. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und eine entspannte Feier!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.